Steckdosenradio

Ein Steckdosenradio stellt man sich am besten als ein Radio mit kurzem Stromkabel vor. Das „Kabel“ ist nämlich so kurz, dass es gar kein Kabel ist. Der Stromstecker des Radios wird direkt in eine Steckdose gesteckt und das Gerät ist einsatzbereit.

Vergleich:

 AudioAffairsUbisound2goMedionaunaBlaupunktMedionVR-RadioMedionBusch-JägerGiraPeha
ModellPlug-Radioubisound2goMedion E85032 (MD 87248)auna Digi PlugBLAUPUNKT PRB 10MEDION LIFE P65700VR-Radio IRS-300MEDION P66070Busch-DigitalRadio
Busch-Radio iNet
Gira RadioPeha Unterputzradio
BauartAufputzAufputzAufputzAufputzAufputzAufputzAufputzAufputzUnterputzUnterputzUnterputz
EmpfängerFM (analog)DAB+ (digital)
und FM (analog)
WLANWLANFM (analog)FM (analog)WLAN
Internetradio
FM (analog)FM oder WLANFM (analog)FM (analog)
WLANneinneinjajaneinneinjaneinja (Busch-Radio iNet)neinnein
Bluetoothjaneinjaneinjajaneinjaneinja (Zubehör erforderlich)nein
Akkujaneinjaneinjajaneinneinneinneinnein
weitere
Infos
Details Details Details Details Details Details

*=Affiliate-Link (Werbelink) zum Händler

Was sind die Vorteile eines Steckdosenradios?

  • wenig Platzbedarf
    (eine freie Steckdose reicht aus)
  • keine Montage erforderlich
  • keine störenden Kabel
    (eingebauter Netzstecker und eingebaute Antenne)
  • einfach auch an anderen Steckdosen einsetzbar

Leider gibt es nicht so viele Hersteller von Steckdosenradios. Deshalb sind relativ wenige Modelle verfügbar. Hersteller sind unter anderem:

  • AudioAffairs
  • Ubisound
  • Medion
  • Terris – Aldi Süd (Das Steckdosenradio von Aldi ist dort zur Zeit nicht erhältlich)

Was ist der Unterschied zwischen Steckdosenradio und Unterputzradio?

In dieser Gegenüberstellung zeigen wir die Unterschiede:

Steckdosenradio Unterputzradio
zum Beispiel das Modell von AudioAffairs:  zum Beispiel das Peha Unterputz Radio:

Peha Unterputzradio weiß waagrecht

– wird in eine vorhandene Steckdose eingesteckt

– ist mobil einsetzbar

– wird in eine Wand eingebaut

– in vielen Designs erhältlich

Sehen Sie hier ein Video vom Hersteller:
Sehen Sie hier ein Video vom Hersteller:

Unsere Empfehlung:

Ein Steckdosenradio ist flexibler, da es nicht fest verbaut werden muss. Man kann ohne viel Aufwand den Empfang an einem Standort testen und das Gerät einfach mitnehmen.

Wer keine Lust auf eine aufwendigere Unterputz-Installation hat, ist mit einem Steckdosenradio, wie sie hier auf dieser Seite vorgestellt werden, besser bedient.

Wenn man lieber ein fest eingebautes Radio möchte, sollte man ein Unterputz Radio kaufen. Gelegentlich bezeichnet man diese Modelle auch als „Steckdosenradio“. Deswegen haben wir sie auch in unseren Vergleich oben auf dieser Seite mit aufgenommen.

Bekannt ist beispielsweise das Radio von Gira oder das Radio von Peha.

Wo sind Steckdosenradios geeignet?

Ein Steckdosenradio eignet sich zum Beispiel im Schlafzimmer, wenn man ein diskretes Radio am Bett haben möchte. Aber auch in der Küche oder im Bad kann es sinnvoll sein. Da nur eine Steckdose erforderlich ist, kann man es in praktisch jedem Raum verwenden. In der Garage oder Werkstatt nimmt es nicht viel Platz weg, da es einfach in die Wandsteckdose gesteckt wird.

Technik

Welche Ausstattungsvarianten gibt es?

Display Ein Steckdosenradio mit Display hat den Vorteil, dass man darauf den Sendernamen oder weitere Informationen sehen kann.
Antenne Die Antenne bei Steckdosenradios ist entweder unsichtbar verbaut oder außen angebracht. Eine externe Antenne kann meistens nicht angeschlossen werden.
Radio über UKW oder DAB?
Radiosender können auf unterschiedlichen Wegen empfangen werden. Die meisten Steckdosenradios haben analoges Radio über UKW eingebaut.
Wo man bereits jetzt das neuere DAB-Digitalradio empfangen kann, können Sie hier nachschauen.
Ein Steckdosenradio, das einen DAB+ Empfänger für Digitalradio eingebaut hat ist das Ubisound2go.
Bluetooth Ein Steckdosenradio mit Bluetooth kann Musik von Handys, Smartphones oder Tablets wiedergeben. Einige Modelle können dann auch als Freisprecheinrichtung zum Telefonieren verwendet werden.

Installation

Für ein Steckdosenradio spricht auch, dass man es sehr einfach installieren kann. Ein Einbau ist nicht möglich und auch nicht erforderlich. Man steckt es einfach in eine freie Steckdose und schon kann das Radio genutzt werden. Deshalb ist es auch eine clevere Alternative zu einem Unterputz Radio.

Einigen Modellen sieht man dann gar nicht mehr an, dass sie in einer Steckdose stecken; Es sieht nämlich so aus als wäre das Steckdosenradio in die Wand eingebaut. Wenn man diesen Effekt erreichen möchte, sollte man vor allem auf Größe und Farbe des Radios und der Steckdose in der Wohnung achten und somit einen Test machen.

Ein Steckdosenradio hat zusätzlich den Vorteil, dass man es einfach auch an einer anderen Steckdose verwenden kann. Sich mit wenig Aufwand ein günstiges Radio mit Bewegungsmelder zu bauen ist ebenfalls möglich. Mit einem eingebauten Akku kann das Radio sogar für eine gewisse Zeit ohne Steckdose betrieben werden. Dann kommt dem Radio die kompakte Bauform zugute, denn man dann es in eine Tasche stecken und mitnehmen.

Steckdosenradio mit Internetradio von Medion

Ganz neu auf dem Markt kam im Jahr 2016 das Steckdosen Internetradio von Medion. Das Modell mit der Nummer E85032 (MD 87248) hat ein Internetradio über WLAN eingebaut. Damit kann man tausende Radiosender der ganzen Welt empfangen.

Über WLAN kann man aber nicht nur auf Internetradiosender zugreifen. Auch Musik, die auf einem NAS im eigenen Netzwerk liegt, kann man darüber abspielen. Das Steckdosenradio ist kompatibel mit DLNA und UPnP.

Gesteuert werden kann das Steckdosenradio zum einen über die Bedienknöpfe am Gerät selber, aber man kann es auch über ein Smartphone oder Tablet fernsteuern. Dafür gibt es eine App, die für Android- und Apple-Geräte verfügbar ist.

Es gibt einige Verbindungsmöglichkeiten. So hat das Steckdosen Radio WLAN und auch einen Bluetooth-Empfänger eingebaut. Für den Einsatz als Küchenradio hat das Gerät auch noch einen Timer eingebaut.

Das Radio ist zweiteilig aufgebaut. Sichtbar wird das am oberen Teil, der das Display beinhaltet und am unteren Teil, der vor allem aus dem Lautsprecher besteht. Der Lautsprecher ist abnehmbar und hat einen eingebauten Akku der am Hauptteil geladen wird, wenn man beide Teile zusammensteckt. Zusammengehalten werden die Bestandteile zusätzlich durch einen Magneten.

Das Display ist ein Farbdisplay, das neben Informationen zu Radiosendern oder Musikstücken auch das aktuelle Wetter anzeigen kann.

ubisound2go – Besonderheit DAB+

Ein Steckdosenradio mit Digitalradio (DAB+) bietet das Modell von ubisound2go. Es hat zusätzlich auch ein FM-Radio eingebaut mit dem die herkömmlichen analogen Radiosender empfangen werden können. Es ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich.

Standardmäßig ist der Lautsprecher neben dem Bedienteil angebracht. Das Display ist abnehmbar und lässt sich in einer anderen Ausrichtung anbringen. Das heißt, dass das ubisound2go auch so eingesteckt werden kann, dass sich der Lautsprecher über oder unter dem Display befindet.

Das Radio kann neben dem aktuellen Sender (bei RDS) auch die Uhrzeit anzeigen. Zusätzlich hat das Modell eine Wecker-Funktion und auch einen Sleep-Modus. Die Bedienung erfolgt mit den vier Tasten auf der Vorderseite. Mit diesen können auch die eingespeicherten Radiosender abgerufen werden.

Die ausziehbare Stabantenne ist abnehmbar. Bei gutem Empfang reicht also auch die eingebaute Antenne.

Das ubisound2go ist laut den Angaben des Herstellers „Made in Germany„. Es wurde in Deutschland entwickelt und gebaut.


Terris Steckdosenradio von Aldi

Auch Aldi Süd hatte im September 2015 ein Modell im Angebot. Die technischen Details: Das Steckdosenradio hatte ein UKW-Radio und einen Bluetooth-Anschluss. Weiterhin kann man Musik über einen Line-In-Anschluss hören. Der eingebaute Akku kann das Radio betreiben oder ein Smartphone laden.

Dieses Modell ist bei Aldi Süd nur angebotsweise erhätlich. Ein ähnliches Gerät ist das AudioAffairs Plug Radio.


Aldi Nord bietet angebotsweise ein Steckdosenradio von Medion an. Weitere Infos zum Medion Life P65700 gibt es hier

Anzeigen